#fridaysforfuture

Media

Zu den Umweltprotesten Fridays for Future fanden sich etwa 800 Schüler*innen und Student*innen vor dem Düsseldorfer Rathaus am Marktplatz in der Altstadt ein. Es werden von Woche zu Woche mehr junge Leute, die sich für mehr Klimaschutz einsetzen und die Schule dafür auch mal ausfallen lassen. Das lässt hoffen und setzt die Politik und die Unternehmen unter Druck, auch nach dem Ende der Kohlekommision, mit einem unbefriedigenden Ergebnis, nicht nachzulassen. Auch heute haben wir als Greenpeace Düsseldorf wieder die Jugendlichen lautstark unterstützt.
Es ging mit Polizeibegleitung vom Rathaus zur Rheinuferprominade, aber erst einmal Richtung Oberkasseler Brücke, an der Kunstakademie vorbei, durch die Altstadt über die Heinrich-Heine-Allee, Königsallee, Graf-Adolf-Straße, Johannes-Rau Platz zum NRW Landtag mit Abschlusskundgebung. 
Mittlerweile hat die inzwischen sechzehnjährige Schwedische Schülerin Greta Thunberg auch auf dem Weltwirtschaftsgipfel in Davos gesprochen. Durch sie ist die mittlerweile weltweite Bewegung Fridays for Future entstanden. In Deutschland fanden am Freitag bereits in 100 Städten Schulstreiks statt.

 

Weiterführende Links

Website der Bewegung #fridaysforfuture
Das müsst ihr beachten: Infos im Greenpeace Blog
Weitere Infos zu den Protesten im Greenpeace Blog

Tags