Fukushima Jahrestag

Media

Am 5. März hat Greenpeace Düsseldorf mit einer Mahnwache vor dem Düsseldorfer Rathaus dem Unglück von Fukushima gedacht. Zum fünten Mal jährt sich am 11. März die Katastrophe in Japan und noch immer ist Deutschland umringt von gefährlichen Kernkraftwerken wie Tihange oder Fessenheim. Die dreifache Katastrophe von Fukushima - erst das Erdbeben, dann die Flutwelle und der Unfall des Atomkraftwerks - mahnt die Menschheit eindringlich, sich von der nie gänzlich kontrollierten Atomkraft abzuwenden. 

Bis zum heutigen Tag kann der havarierte Meiler von Fukushima nur mit täglich Tonnen an Wasser behelfsmäßig gekühlt werden. Dabei fließen jeden Tag hunderte Liter radioaktiv versuchtem Wasser in den Pazifik. 

Greenpeace fordert einen konsequenten Ausstieg aus der Atomenergie - in Deutschland, in Europa und weltweit. Der deutsche Ausstieg aus der Atomenergie ist beschlossen, bis heute sind jedoch immer noch einige Meiler am Netz. Ungeklärt bleibt die Endlagerfrage. 

Weiterführende Links

Petition um die japanische Botschaft aufzufordern, aus der Atomkraft auszusteigen
Weitere Informationen rund um das Thema Atomkraft

Tags