Mahnwache für Hambacher Forst

Media

Zeitgleich zum Beginn der Räumung des Hambacher Forstes versammelten sich am 13.09. vor der Staatskanzlei von Ministerpräsident Armin Laschet und dem NRW-Bauministerium knapp 200 Menschen aus NGO´s, Politik und Gewerkschaften zu einer Mahnwache. Abends zuvor hatte der Staatssekretär des NRW-Bauministeriums die Räumung des Hambacher Forstes aus Sicherheitsgründen und aus Gründen des Brandschutzes für diesen Tag bei einer Pressekonferenz angeordnet. Die NRW-Regierung macht sich so zum Erfüllungsgehilfen von RWE ohne das Ergebnis der Kohlekonferenz in Berlin abzuwarten.
 
Teile des Hambacher Forstes sind seit 6 Jahren von Umweltschützern besetzt um eine Rodung zur Förderung von Braunkohle zu verhindern und ausgerechnet jetzt einen Monat bevor RWE mit der Rodung des einzigartigen Waldes beginnen will, fällt der Politik ein, dass der Wald schnellstmöglichst zu räumen ist.
 
Eine solidarische Demonstration ist für den 6. Oktober 2018 ab 12 Uhr in und um den Hambacher Forst geplant, jeder Interessierte kann gerne teilnehmen. Laut Facebook-Aufruf werden mehrere Tausend Menschen erwartet.

Tags